Workshop Stimmbildung

Der Klang der eigenen Stimme, eine tiefe Atmung und die Resonanzräume stehen im Mittelpunkt der Stimmbildung. Wir trainieren und lockern das Zwerchfell und üben die Töne so anzusetzen, dass die Stimme frei und kraftvoll klingen kann.

Partnerübungen und unterstützende Bilder helfen uns mit Spaß und Leichtigkeit, körperliche Blockaden zu lösen. Die Tagesworkshops haben unterschiedliche thematische Schwerpunkte wie: Atemtechnik, Lautstärken, Tempi, Vokale, Konsonanten, Fokus. 

Die erlernte Technik wird in Gesangstücken umgesetzt. Die Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. 

Gegenwärtig finden Workshops im City Yoga Graz und im Beginenhof Essen statt. 

>> Aktuelle Termine

Ich biete Stimmbildung auf Anfrage auch für Chöre, individuelle Gruppen sowie Seminare und Veranstaltungen in den Bereichen Coaching, Präsenztraining, Business etc. an

 

Atmung und Präsenz

Atemöffnung und Stimme für Körpertherapeuten

Hintergrund Durch die Atemöffnung - das Öffnen der Resonanzräume - und durch die Aktivierung des Zwerchfells wird viel Energie im Körper freigesetzt. Wir üben die Atmung zu vertiefen und dadurch einerseits zu mehr Energie, Frische und Leichtigkeit, andererseits, wie durch eine aktive Meditation, zu mehr Präsenz im Hier und Jetzt zu kommen. Beides, mehr Energie und Präsenz, sind eine geeignete Vorbereitung für jegliche Art von Therapiesitzung.

Darüber hinaus können die Teilnehmer/Innen in diesem Kurs mit Spaß und Leichtigkeit die Kraft der eigenen Stimme erfahren.

Die Atemöffnungsübungen eigenen sich auch zur Weitergabe an Klienten.

Inhalt

  • Atembewusstsein und Atemlösen
  • Atemübungen zur Bauch- und Flankenatmung 
  • Lockerung des Brustkorbs und des Kiefers 
  • Resonanzräume aktivieren
  • Lösen von körperlichen Spannungen über das Singen
  • Singen von einfachen Liedern 
 


Foto: © OOZ - Fotolia.com

Seminare in Kooperation

In Kooperation mit anderen Trainern biete ich Seminare für Institutionen, Akademien, Bildungseinrichtungen sowie Körpertherapeuten an. Nachfolgend zwei Beispiele für die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Rhetorik-Trainer und einer Psychologin.

Starke Stimmen – starke Frauen

Seminar für weibliche Beschäftigte des gehobenen und höheren Dienstes

Veranstalter: Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW

Kerstin Gennet in Kooperation mit dem Rhetorik-Trainer Dr. Michael Welke, siehe welke-trainings.de

in der Akademie Mont-Cenis in Herne

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
- können Grundlagen der Atemtechnik, Stimmbildung und Körperwahrnehmung anwenden.
- können unterschiedliche Formen der Freien Rede differenzieren und selbst anwenden.
- können themenbezogen verschiedene Argumentationsformen benennen und zielgerichtet einsetzen.

Inhalte:

Körperpräsenz durch Atemtechnik
- Übungen zum Stimmsitz beim Singen und Sprechen
- 3-Punke-Programm für eine freie Stimme zur Anwendung kurz vor der Rede
- Öffnung der Resonanzräume für einen ausgewogenen Stimmklang (Indifferenzlage)
- Kräftigung der Stimme durch Singen
- Training "Kurzstatements"
- Training "Überzeugungsrede"
- Training "Argumentationstypen und ihre klangliche Interpretation"
- Stimmmodulation und Publikumsansprache

Die Stimme als Ausdruck der Persönlichkeit

Familienaufstellung und die Bedeutung der Stimme

Ein Seminar mit Marlies Warnke und Kerstin Gennet

Die Stimme ist Ausdruck der Persönlichkeit: Frühe Prägungen über Vater und Mutter, Lebenserfahrungen sowie das allgegenwärtige Lebensthema kommen durch den Klang der Stimme, ihren Vibrationen und Resonanzen zum Ausdruck. So kann der Klang klagend, angestrengt, hauchig, weinerlich, verhalten, oder aber auch groß, warm und fröhlich sein. Die eigentliche Bedeutung und Verknüpfung zur Lebenssituation bleibt oft unbewusst. Hier ermöglichen Familienaufstellungen neue und andersartige Erkenntnisse und Lösungswege.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen mit Interesse an der Entwicklung ihrer eigenen Stimme und Persönlichkeit im Zusammenhang mit Familienaufstellungen, Insbesondere auch an Menschen mit Freude am Singen, Choristen, Schauspieler, Chorleiter, Menschen mit Stimmproblemen sowie Logopäden und Gesangspädagogen.

Inhalte des Stimmworkshops
  • Präsenz und Ausdruck der Stimme
  • Resonanzräume erschließen für mehr Klangvolumen
  • Atmung: Bauch- und Flankenatmung vertiefen
  • Im Singen, die eigene Energie zum Fließen bringen